Atomoi Fachverein

Tag der Lehre

tdl_visualzentral_2014

Am Tag der Lehre geht es im sechsten Jahr um Lehrveranstaltungen, die den gewohnten Rahmen von Seminarraum und Hörsaal sprengen. Das Motto des Tags der Lehre 2014 spielt mit diesem Ansatz: «Ausserordentlich!» Das Lernen extra muros weitet den Blick, es ermöglicht die Anwendung und die kritische Reflexion von theoretisch erworbenem Wissen – dies klingt auch im Lob der Studierenden für ausserordentliche Lehrveranstaltungen an. Die dort geforderte soziale Interaktion, der Umgang mit Technologie oder das Einüben spezifischer manueller Tätigkeiten werden sehr geschätzt, da solche Kompetenzen in vielen akademischen Disziplinen und Berufen eine Rolle spielen.

Zahlreiche Institute, Seminare und Kliniken tragen mit einer Veranstaltung zum Tagesprogramm bei.

Weitere Informationen hier

Jobs von SiROP

Neu gibt es neben dem Bücherbazar auch Jobausschreibungen.
Neben unseren eigenen Jobangeboten haben wir auch einen direkten Draht zu SiROP eingerichtet.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für diesen Service.

Vielen Dank

Gesucht wird eine/n hochmotivierte/n Studenten/in für eine Masterarbeit oder ein Praktikum im Rahmen eines Projektes am Paul Scherrer Institut in Villigen in Zusammenarbeit mit dem ieLab der ETH Zürich. Das Projekt soll letztendlich beitragen zur Gründung eines Biotech Spin-offs.

Master Thesis

Businessplan-Workshop

Workshop_flyer_HS14

Liebe Freunde des Entrepreneurships, der BUSINESSPLAN-WORKSHOP des IVE Zürich geht in die nächste Runde! Hast du eine Geschäftsidee, bist du motiviert jemanden bei seiner Idee zu unterstützen oder möchtest du schlichtweg den trockenen theoretischen Studienalltag mit Praxisbezug aufpeppen, dann bist du genau richtig bei uns. Arbeite mit professionellen Coaches an einer Businessidee, lerne unternehmerisch zu denken und gewinne bis zu 4000 CHF! Interessiert? Melde dich gleich unter folgendem Link an:http://www.iveinstitute.org/wordpress/workshops/

Start in Zürich: 02.10.2014

Ort: Hauptgebäude der UZH, Raum KO2-F-152

Für weitere Informationen besuche die Seite www.ive.ch oder schreibe eine E-Mail an mark.lehmann@iveinstitute.org.

Wir freuen uns auf dich!

Dein IVE Zürich Team

ETH / UZH

Als ich mich vor 4 Jahren dazu entschieden hatte, mit einem Chemiestudium zu beginnen, stellte sich mir erst gar nicht die Frage, ob ich an die Uni Zürich oder an die ETH soll. Natürlich ging ich an die renommierte ETH! Schon bald aber erwies sich dieser Entscheid als grosser Fehler. Bereits in der ersten Studienwoche wurde ich überrumpelt mit dem Nablaoperator (worauf ich verärgert eine Anti-Nabla-Gruppe gründete), Jahn-Teller (ohne überhaupt zu ahnen, dass so was wie eine Ligandenfeldtheorie existiert) und wie bitte, ein eindimensionaler Potentialkasten? 
Direkt mit einer Einführung in Quantenmechanik zu beginnen ohne überhaupt eine Ahnung von Physik und Mathematik zu haben erschien mir von Anfang an gar nicht sinnvoll. Auch der Sinn und Zweck des totalen Differenzials, welches wir im 2. Semester in Thermodynamik behandelten, kam überhaupt nicht rüber, es schien mir eher wie ein Rumgewurstel mit Differenzialen. Dies hatte dann zur Folge, dass ich Donnerstags immer ausschlief. Auch OC war nur stupides Auswendiglernen von Standardreaktionen unter bestimmten Reaktionsbedingungen. Umso begeisterter war ich, als an der Uni Zürich, wo einem die grundlegenden Konzepte erklärt und hergeleitet und nicht einfach vorausgesetzt werden wie an der ETH, plötzlich alles Sinn machte. Mit erstaunlich wenig auswendig lernen konnte man nun extrem viel durch Verständnis herleiten, sei es Reaktionsmechanismen in der organischen Chemie oder die Maxwellbeziehungen aus der Thermodynamik. Die Atmosphäre an der Uni Zürich ist viel heimeliger und nicht so ein Konkurrenzkampf wie an der ETH und auch einige Professoren zeigen ein grösseres Interesse, den Studenten etwas beizubringen, indem sie in den Übungsstunden erscheinen und kräftig mitdiskutieren. Einer der wichtigsten Gründe, wieso man nicht an die ETH geht, ist aber auch der Fakt, dass man an der Uni Zürich wenigstens die Ferien ordentlich geniessen kann!

PM

Atomoi ist online

Was lange braucht, wird endlich gut! Wir sind froh, euch endlich auch wieder mit Web-Präsenz zu unterstützen.

Banner_watchingout

Willkommen auf unserer neuen, fast fertigen, Homepage